Verbandsaufgaben

Der Abwasserzweckverband Erdinger Moos plant, errichtet und betreibt eine öffentliche Einrichtung zur Abwasserbeseitigung innerhalb der festgelegten Entwässerungsgebietsgrenzen für die Große Kreisstadt Erding sowie die Gemeinden Berglern, Eitting, Forstern, Forstinning, Hohenlinden, Moosinning, Neuching, Oberding, Ottenhofen, Pastetten und Wörth.

Die Entwässerungsgebietsgrenzen und die Entwässerungssysteme nach § 14 der Entwässerungssatzung sind in Karten mit dem Maßstab (M) 1:50.000 und 1:5.000 farblich gekennzeichnet. Die Karte M 1:50.000 dient zur groben Orientierung über die Lage des Entwässerungsgebietes. Maßgebend für den Grenzverlauf sind die Karten M 1:5.000. Sie können während der üblichen Dienststunden in der Geschäftsstelle eingesehen werden.

Ferner nimmt der Abwasserzweckverband Erdinger Moos die Abwässer aus dem Kanalnetz der Flughafen München GmbH und aus dem Ortsnetz der Marktgemeinde Markt Schwaben auf.